Markenführung durch eine Branding Agentur

Eine Branding Agentur führt eine Marke. Was genau versteht man darunter?

Wir leben in einer Zeit vieler neuer Begriffe und Erlebnisse, an die man sich mitunter erst einmal gewöhnen muss. Alle, die diese neuen Begriffe sehr schnell kennen lernen, haben den dann noch Unwissenden einen großen Schritt voraus, weil sie die modernen Zusammenhänge der heutigen Arbeitswelten höchst wahrscheinlich besser verstehen und vielleicht sogar ein wenig besser durchschauen; so fern sich die Firmen in die Karten schauen lassen.

Aber schauen wir doch einmal genauer hin, was z. B. die freie Enzyklopädie Wikipedia dazu zu sagen hat:

„Unter Markenführung oder Markenmanagement (engl.: Brand Management) (ursprünglich: Markentechnik) versteht man den Aufbau und die Weiterentwicklung einer Marke im Zeitverlauf. Hauptziel der Markenführung ist es, die eigene Leistung vom Angebot der Wettbewerber abzugrenzen und sich über die eigenen Produkte und/oder Dienstleistungen spürbar von den Konkurrenten zu differenzieren.

Dahinter steht die Erkenntnis, dass eine Marke einen höheren Wiedererkennungswert hat und der Verbraucher mit einer Marke charakteristische Eigenschaften, Attribute oder Leistungen verbindet. Dadurch soll die Marke dem Verbraucher zu mehr Orientierung unter den Angeboten verhelfen und Vertrauen ausstrahlen. Durch die Entwicklung und Führung einer Marke verspricht sich ein Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil, der sich durch einen höheren Marktanteil und einen höheren Gewinn auszahlen soll. Eine Marke wird heute oft auch monetär in Form eines Markenwertes dargestellt, der dem Vermögen des Unternehmens zugerechnet wird. Ziel der Markenführung ist es dann, durch geeignete Maßnahmen eine Steigerung dieses Markenwertes und damit des Unternehmenswertes zu erreichen. …“

Aha, so ist das also. Vielen Dank an den Autor dieses Artikels dort bei Wikipedia.

Zusammengefasst heisst das wohl, dass, wenn eine Firma ein Produkt hat, das so gut ist, dass es das Zeug hat, sich zu einer Marke zu entwickeln, über die die herstellende Firma im besten Falle definiert und wiedererkannt wird, es sich auf jeden Fall lohnt mit Hilfe von den Profis einer Branding Agentur den bestmöglichen Weg zu suchen und und zu finden, damit das Produkt auch wirklich zu einer von den Kunden gern angenommenen und geschätzten Marke wird.

Ich finde, das macht Sinn.

Darüber gelesen und mich informiert habe ich mich auf:

http://www.realgestalt.de/

Advertisements

Warum nicht mal ne Städtereise zu den Landeshauptstädten in Deutschland?

Wir reisen durch die halbe Welt und weiter, manche sogar bis ans vermeintliche Ende der Welt, um unsere schöne Erde zu entdecken. Dabei möchten wir das Wilde, das Einsame, das Weite genauso gerne erkunden, wie die imposante Enge, Höhe und Lautheit der großen Städte überall auf dem Planeten.

Das unglaubliche Sternenzelt in der tiefschwarzen, mondlosen Nacht von einer Wüstenoase aus beobachtet oder die Löwen und Elefanten in Afrika; die durch die vielen Leuchtreklamen in der Nacht taghelle Spielermetropole Los Angeles und die Menschenmassen in den großen Städten Chinas oder Indiens; all das und noch viel mehr finden wir aus gutem Grunde sehr interessant und viele können ihren Drang, dies alles irgendwann einmal gesehen zu haben, nur schwer im Zaum halten und möchten am liebsten alles auf einmal kennen lernen und einfach ein paar Weltreisen hintereinander machen wollen.

Doch wie wichtig sind auch die kleinen, täglichen Dinge des Lebens. Wenn wir verlernen, diese nahen Schönheiten und liebenswerten Details wert zu schätzen, dann verlieren wir den Halt, die Erdung und die Basis für ein glückliches Leben erscheint dann nicht mehr gegeben.

Wie wäre es denn, wenn man die nächste große Reise bereits zu Anfang einfach kurz unterbricht und beispielsweise kurz in Mainz eincheckt und sich auf die Fährten des guten, alten Johannes von Gutenberg begibt. Schaden kann dies mit Sicherheit nicht und es schützt vor Peinlichkeiten, wenn man im Ausland nach typisch Deutschem gefragt wird 😉