Welches sind die bekanntesten Hochzeitsbräuche

Bei einer Hochzeit werden von den Angehörigen des Brautpaares meist einige Bräuche zelebriert, die dem Brautpaar Glück und noch vieles mehr bringen sollten. Diese Bräuche sind nicht immer jedermanns Sache, aber wer seinem Partner das Ja-Wort geben möchte, der lässt diese sehr gerne über sich ergehen. Wer zum Beispiel Heiraten in Frankfurt oder anderen Städten möchte, der muss sich auf diese fünf Hochzeitsbräuche einstellen:

Die Brautentführung: Dies ist für den Bräutigam sicher nicht der angenehmste Brauch, denn kaum hat er seine Frau, wird Sie auch schon entführt. Meist an einen bekannten Ort, damit er nicht ewig suchen muss. Er bekommt nach und nach Hinweise und um die Bruat dann auszulösen muss er ihr ein Geschenk machen.

Geld im Schuh: Die Braut versteckt dabei vor der Trauung in ihrem Schuh etwas Geld und beschwört damit das das Brautpaar niemals Geldsorgen haben wird.

Baumstamm zersägen: Dabei geht es für das Brautpaar darum, durch Teamarbeit, einen Baum zu zersägen und dadurch für Ausgeglichenheit in ihrer Ehe zu sorgen.

Brautstrauß werfen: Auf jeder Hochzeit gehört dies zum festen Ritual. Dabei stellen sich alle unverheirateten Frauen auf und wer den Braustrauß fängt, der heiratet als nächstes, so sagt es der Brauch.

Der Brautschleier: Auch dieser Brauch wird von fast jeder Braut ausgeführt. Der Brautschleier soll dabei als Symbol für Reinheit und Unschuld gelten.

Mehr über Hochzeitsbräuche erfahren Sie hier: www.hochzeitsfotograf-frankfurt.de

Ein Traum zum Leben – Mainhatten

In Deutschland gibt es schöne Städte zum Leben wie Berlin, München oder Hamburg, aber an Frankfurt kommt keine dieser ran. Die Mainmetropole erinnert sehr stark an Großstädte in den USA und wird deshalb auch oft als Mainhatten bezeichnet. Dies kommt durch die vielen Hochhäuser im Stadtzentrum. Dort haben sich hauptsächlich Banken, aber auch andere Firmen und Unternehmer wie zum Beispiel Immobilienmakler angesiedelt. Die Skyline von Frankfurt am Main ist einfach unvergleichlich in Deutschland und lässt viele in die hessische Großstadt ziehen. Das lässt natürlich die Mieten explodieren. Diese haben ein sehr hohes Maß erreicht und sind nur noch für wenige bezahlbar. Wer dennoch in Mainhatten sein neues Zuhause finden möchte, dem sind die Immobilien im Westend von Frankfurt sehr zu empfehlen. Diese sind noch ein Geheimtipp und deshalb für relativ günstiges Geld zu kaufen bzw. zu mieten. Es ist zu befürchten das dieses Viertel auch nicht mehr lange ein Geheimtipp bleiben wird, wer günstig kaufen oder mieten möchte, der sollte sich also beeilen!